Verein

Vorwort des Obmanns Roman Ellinger

Mein Haupt-Augenmerk liegt voll und ganz auf der Nachwuchsförderung. Diese Funktion übte ich auch mit beachtlichen Erfolgen (Staatsmeister, Landesmeister etc.) in meinem letzten Verein aus, sei es auf dem Mountainbike oder auf dem Rennrad. Den Grundstein habe ich mit der positiv abgeschlossenen Prüfung zum „staatlich geprüften Trainer“ gelegt.

In der Radunion Unterland werden nicht nur die ambitionierten Rennfahrer unterstützt, sondern auch die sonst überall so vernachlässigten Hobbysportler. Unser Ziel ist es deswegen, die Tür zum Radsport für jedermann ohne Schikanen zugänglich zu machen, denn eben diese Hobbysportler sind es meiner Meinung nach die den Sport erst erwähnenswert machen, und nicht die 20 Leute die bei 1000 Startern um den Sieg fahren. In unserer Hobbytruppe soll durch abwechslungsreiche Aktivitäten dass gemeinsame WIR-Gefühl verstärkt werden. Damit alles und jeder beim Radfahren (vor allem in der Gruppe) seinen Spass hat.